13. Schwarzenbacher Ausdauertage (Rückblick)

Gelungene Veranstaltung: 13. Schwarzenbacher Ausdauertage

Gelungene Veranstaltung: 13. Schwarzenbacher Ausdauertage

Ulrike Schwalbe siegt souverän im 10km Lauf

Andreas Hecht und Francesca Cervantez Sieger der Halbmarathon-Distanz

Ausnahmeathlet Badhane Gamachu läuft im 10km Lauf allen davon

Mit hohen Temperaturen, Sonnenschein und hoher Luftfeuchtigkeit hatten die 528 Starter auch bei den diesjährigen 13. Schwarzenbacher Ausdauertagen zu kämpfen. Bedingungen, die es auch den besten Läufern nicht möglich machten, die bestehenden Streckenrekorde im Halbmarathon oder 10km Lauf zu toppen. Viele Kurzentschlossene hatten sich noch am Samstag bis kurz vor dem Start angemeldet, wobei sich ein klarer Trend hin zum 10 km Lauf abzeichnete, der mit 228 Startern der teilnahmestärkste Wettkampf war. Erstmals konnten auf dieser Strecke 11 3er Staffeln für Familien, Vereine oder Firmen an den Start gehen. Auch die Anzahl der Walker/Nordic Walker ist im Vergleich zum Vorjahr mit 45 Teilnehmern gestiegen.

Pünktlich um 13 Uhr eröffneten die Moderatoren Gerd Strobel und Roland Zeitler den Wettkampftag. Die Stadträte Hans Weigel, Hans-Peter Baumann und Claudia Plaum waren als Schirmherren vor Ort und gaben die Startschüsse. Aufgrund der hohen Temperaturen wurde eine weitere Verpflegungsstation auf der Strecke eingerichtet. Halbmarathon-Läufer hatten so auf der Strecke und im Ziel 10 mal die Möglichkeit, ihren Flüssigkeitshaushalt aufzufüllen. 20 Bleche Kuchen, 8 Kisten Obst und knapp 80 Kästen Wasser und Apfelschorle sowie zusätzliches Wasser aus Trinkwasserschläuchen wurden am Samstag an alle Läufer verteilt.

Beim Hauptlauf über 21,1km wurde Andreas Hecht, M30, (SV Pechbrunn) erstmals Gesamtsieger. Tobias Martinez, MJU20 (RSC Marktredwitz) wurde mit 01:23:36 überraschend zweiter. Gesamtsieger des Fichtelgebirgs-Halbmarathons Rüdiger Bauer M45 (SGB Stadtsteinach) kam mit 01:24:25 auf Platz 3.

Auch bei den Damen konnten wir mit Francesca Cervantez WH (Bundespolizei Bayreuth) eine neue Siegerin in Schwarzenbach feiern. Sie kam mit 01:43:20 ins Ziel. Platz 2 ging an Martina Joas W35 mit 01:46:23 gefolgt von der Stammläuferin Julia Skala WJU20 (Gealan Triteam IFL Hof) mit 01:48:50.

Im Sandler Cup, der sich aus dem Fichtelgebirgs-Halbmarathon Wunsiedel und dem Schwarzenbacher Halbmarathon zusammensetzt, feierte Rüdiger Bauer seinen ersten Sieg mit einer Gesamtzeit von 02:48:52. Platz zwei belegte Andreas Kressin M40 (Ifl Hof) mit 02:53:18. Stefan Peter M45 (LG Hallerstein-Schwarzenbach) erzielte mit 02:55:44 den dritten Platz.

Gesamtsiegerin wurde Barbara Mark W35 (IFL Fichtelgebirge) mit 03:46:00. Barbara Knoblich W40 (LG Hallerstein-Schwarzenbach) finishte die zwei Läufe mit 03:47:56, gefolgt von Carmen Fickenscher W35 (IFL Frankenwald) mit 04:06:30. Die Sieger konnten sich über Thermen-Gutscheine und Freistarts für 2014 freuen.

Das Läuferfeld wurde wie erwartet vom äthiopischen Ausnahmeathlet Badhane Gamachu MH (TS Bayreuth) angeführt. Der talentierte Läufer kam mit 00:33:51 ins Ziel. Benjamin Seiferth MH (TV Münchberg) Top-Läufer auf der 10km Distanz in Schwarzenbach schaffte es mit 00:37:14 auf Platz 2. Der dritte Platz ging an Daniel Eckhardt MH (TS Bayreuth) mit 00:38:07. Jüngste Teilnehmer in der AK MJU14 waren Lukas Friederichs (SC Neubau) und Paul Schönberger (Gealan Triteam).

Das Siegertreppchen der Frauen wurde in diesem Jahr überraschend neu besetzt. Juliane Straub WH, (LG Telis Finanz Regensburg) war bereits nach souveränen 00:39:49 im Ziel. Antje Bock W35 (WSV Selb) folgte mit 00:47:56 sowie Cordula Lauterbach WH (SGB Stadtsteinach) mit 00;48;03. Franziska Blaß WJU16, (TV Stammbach), Europameisterin im Mountainbiken, tauschte das Rad gegen die Laufschuhe und wagte sich sowohl im Schülerlauf als auch im 10km auf die Strecke. Jüngste Starterinnen in der AK W14 waren Corinna Vogel (LG Hallerstein-Schwarzenbach) sowie Felizia Weltz (ohne Verein).

Die hohen Temperaturen verhinderten bei dem einen oder anderen Läufer die Bestzeiten. Umso erfreulicher war es, wieder Oldies mit am Start zu sehen. Zu den ältesten Läufern zählten Elmar Sachs M70 (LG Nord Berlin), der den Halbmarathon finishte und Manfred Popp M75 (LG Hof), der wieder beim 10km am Start war.

Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete der 3er Staffellauf über 10km für Hobby- und Freizeitsportler sowie Firmenmannschaften mit 11 Teams wieder Zuwachs. Die LG Veitenstein konnte in allen Teamvarianten den ersten Platz erzielen. Das schnellste Team mit Alfred Beierlieb, Rainer Hofmann und Lukas Beierlieb kam mit einer Zeit von 00:39:54 ins Ziel. Publikumslieblinge waren die Youngsters der LG Hallerstein-Schwarzenbach, Tim Schubert, Felix Knoblich und Carina Bergmann die mit 00:58:30 ins Ziel kamen.

Im Walking/ Nordic Walking gewann Reinhold Kießling (ASV Stockenroth) in 01:11:07. Die Schwarzenbacherin Brigitte Gölkel war nach 01:18:23 im Ziel.

Beim Schülerlauf über 1700m konnte der Vorjahressieger Patrick Meister MJU16 (TS Schwarzenbach) seinen Titel mit einem persönlichen Streckenrekord von 00:05:56 verteitigen. Auf Platz 2 folgte Filip Kropf, MJU16 (TV REhau) mit 00:06:13 gefolgt von Hiran Phosri, MKU12 (FC Martinlamitz) mit 00:06:45. Bei den Schülerinnen siegte Marie-Luise Schlott WKU12 (TV Theuma) mit 00:06:46. Auch sie konnte ihr Vorjahresergebnis verbessern. Auf Platz 2 kam Franziska Blaß WJU16 (TV Stammbach) mit 00:06:56 ins Ziel, gefolgt von Joy-Josephine Glathe WKU12 (SV Theuma) mit 00:07:02.

Um 13.15 Uhr starteten 34 Bambinis im Alter von 3-7 Jahren ihren 400m Lauf. Trotz der Hitze stürmten sie ausgelassen ins Ziel. Dort winkten Siegerurkunden, Funktionsshirts und Medaillen. Nach dem Lauf konnten sie sich noch in der Hüpfburg, beim Torwandschießen oder Kettcar fahren austoben, oder sich von den Sandler-Azubis schminken lassen.

Dank an alle Helfer und Sponsoren

Über 220 Helfer der TS Schwarzenbach/Saale, der LG Hallerstein/Schwarzenbach, des TV Hallerstein, der Landjugend Hallerstein, der Sandler AG, des FC Schwarzenbach, der Feuerwehren rund um die Strecke, der Wasserwacht und des BRK- Arbeitskreises Blutspenden und Soziales und viele mehr kümmerten sich um den reibungslosen Ablauf der diesjährigen Veranstaltung. Der Dank gilt den vielen treuen Sponsoren, die jedes Jahr mit Sach- und Geldspenden dafür sorgen, dass die Ausdauertage in dieser Form stattfinden können.

Nudelparty & Verabschiedung Volker Zerulla

Viele Sportler und Helfer fanden sich am Freitagabend zur traditionellen Nudelparty im Saal des Turnerheims ein. Dort konnten sie sich an Ständen der Saale Apotheke und Physiotherapeut Martin Raithel sowie im Fitnessstudio Fit&More informieren und an einer Tombola teilnehmen.

Auch im Orgateam wird es Änderungen geben. Seit über 10 Jahren setzt sich Volker Zerulla als Vorstand der LG Hallerstein-Schwarzenbach engagiert für den Ausdauersport ein. Für den langjährigen Organisator der Schwarzenbacher Ausdauertage sowie einer Vielzahl an Volks- und Freundschaftsläufen in der Region waren die 13. Ausdauertage der krönende Abschluss, bevor er das Orga-Team verlässt und wir ihn schweren Herzens aus der Heimat verabschieden müssen. Wir danken Herrn Zerulla für seine aktive Mitgliedschaft, seinen Tatendrang und seine Einsatzbereitschaft und wünschen ihm für seinen neuen Lebensweg viel Glück und weiterhin Freude am Ausdauersport. Wolfgang Frisch, 1. Vorsitzender der TS 1851 Schwarzenbach verlieh Herrn Zerulla, der in wenigen Tagen seinen 70. Geburtstag feiert, für seine Verdienste um die Turnerschaft und LG Hallerstein-Schwarzenbach die "Vereinsehrennadel in Gold".

Countdown zum Start


bisherige Anmeldungen

zuletzt aktualisiert:
09.09.2017 13:54:43

Halbmarathon Männer: 85
Halbmarathon Frauen: 22
10 km Männer: 110
10 km Frauen: 72
Walking Männer: 21
Walking Frauen: 19
Schüler männlich: 12
Schüler weiblich: 18
Bambini männlich: 24
Bambini weiblich: 16
Funrun Männer: 7
Funrun Frauen: 6

Gesamt: 412

aktuelles Wetter



©2005-2017 Turnerschaft Schwarzenbach, Hosted and Design by Schoenstein - IT | Datenschutzerklärung | Photo Galleries Powered by Highslide JS