11. Schwarzenbacher Ausdauertage (Rückblick)

12.09.2011 19:48:06

Über 600 Läufer in Schwarzenbach/Saale - Bundesinnenminister läuft bei den 11. Schwarzenbacher Ausdauertagen mit

Start Halbmarathon635 Läufer sind am 10. September in Schwarzenbach bei den 11. Schwarzenbacher Ausdauertagen an den Start gegangen. Die Veranstalter, TS 1851 Schwarzenbach und LG Hallerstein-Schwarzenbach zeigten sich erfreut über die hohe Teilnehmerzahl, über 100 Läufer meldeten sich noch am Samstag nach. Schirmherr Werner Schwarz, 2. Bürgermeister der Stadt Schwarzenbach/Saale eröffnete um 13 Uhr die Traditionsveranstaltung.

Kurz darauf starteten 40 Kids im Alter von 3 bis 8 Jahren beim Bambinilauf. Dabei liefen Sie, teils mit Ihren Eltern, die 400m Strecke ohne Zeitwertung bis ins Ziel. Erster Sieger war Lanzer Anton, JG 2008 vom FC Bayern Fanclub Röslau. An Spielstationen - unter anderem Kinderschminken, Torwandschießen, Malen, Puzzeln und Hülsenwerfen - konnten sich die Kids den restlichen Nachmittag vergnügen und ihre Eltern selbst an den Start gehen.

Beim Schülerlauf kämpften rund 50 Kids zwischen 9 und 15 Jahren um die Medaillen. Die schnellsten kamen bei der 1,7km Strecke nach knapp 6 Minuten ins Ziel. Bei den Mädchen lieferten sich die drei Geschwister Optenhoevel vom Sp Vgg Herbertshausen ein tolles Rennen. Die treuen Läuferinnen kamen unter die Top 5. Julie-Céline Optenhoevel, SP VGG Herbertshausen, W14/15, lief mit 00:06:47 ins Ziel. Bei den Jungs siegte Daniel Meyer, M14/15 (Vereinslos) mit 00:06:19.

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter FriedrichHighlight der Veranstaltung war der Besuch des Bundesinnenministers Dr. Hans-Peter Friedrich. Als Schirmherr der Veranstaltung hat er auch in diesem Jahr, trotz seines straffen Zeitplans die Zeit gefunden, beim Halbmarathon in Schwarzenbach mit zu laufen. Kurz vor dem Startschuss überreichten ihm die Mitglieder der LG Hallerstein-Schwarzenbach eine Urkunde als Ehrenmitglied des Vereins.

Pünktlich um 14 Uhr starteten rund 200 Halbmarathonläufer zum Lied „Hells Bells“ von ACDC Richtung Förmitzspeicher.

Nico Jahreis, M30 (Sparkasse Hochfranken) der Fichtelgebirgs-Halbmarathon-Sieger von 2011 siegte auch in Schwarzenbach mit deutlichem Vorsprung. Er lief die Strecke in 01:15:55. Florian Rohde, M20, (SC/TV Gefrees) ist erfolgreiches Kadermitglied im DSV der deutschen Skilangläufer und kam mit einer Zeit von 01:20:05 auf Platz 2. Lokalmatador Markus Köhler, M35, (LG Hallerstein-Schwarzenbach) schaffte im 11. Jahr den begehrten Sprung aufs „Stockerl“ und wurde überlegener Stadtmeister. Er erreichte mit 01:22:47 Platz 3. Im Ziel zeigten Sie sich von der schnellen Strecke und tollen Organisation begeistert. „Aber das schwül-warme Wetter war nicht zu unterschätzen und kostete bestimmt 2 Minuten“, war die einhellige Meinung der Sieger.

Die Damen hatten weit weniger Probleme mit dem Wetter und konnten teilweise ihre Zeiten verbessern. Es siegte Elvira Flurschütz, W20, (Team Icehouse) mit 01:35:50 die erstmals in Schwarzenbach gelaufen ist mit knapp 8 Minuten Vorsprung. Brigitte Bärnreuther, W50, (FH Hof) lief als zweite mit 01:43:09 ins Ziel, gefolgt von Antje Bock, W35, (Fitnesstreff Selb1) die Ihre Zeit von 2010 um 8 Minuten auf 01:45:47 verbessern konnte.

Treuer Läufer in Schwarzenbach, Dr. Harald Fichter, M45, Oberbürgermeister der Stadt Hof bestätigte seine Leistungen vom Fichtelgebirgs-Halbmarathon 2011 und vom Hofer Triathlon 2011 und war schnellster der prominenter Starter in Schwarzenbach mit 02:06:26. Dr. Christian Heinrich Sandler, M55, Hauptsponsor und Mitglied der LG Hallerstein-Schwarzenbach lief mit einer Zeit von 02:17:14 sicher und bewährt zum 11. mal mit. Gemeinsam mit seinen Begleitern lief er 2011 eine Zeit von 02:33:26.

Start 10 Km-LaufAuf der 10km Strecke starteten knapp 300 Läufer, ein Rekord, da in den bisherigen Veranstaltungen die Halbmarathon-Strecke die meisten Teilnehmer verzeichnen konnte.

Platz 1 ging an den jungen Läufer Jörg Schaller, M20, (Vereinslos) mit 00:36:13. Erwartungsgemäß liefen Volkmar Wolfrum, M40, (TV Münchberg) und Benjamin Seiferth, M20, (TV Münchberg) auf Platz 2 und 3 des Gesamtfeldes. Beide konnten schon in den vergangenen Jahren Ihre Schnelligkeit in Schwarzenbach unter Beweis stellen und Ihren Schnitt von 36 Minuten halten, hatten jedoch auch mit der Witterung zu kämpfen.

In der Frauenwertung des 10km Laufes hatten die jüngsten Teilnehmerinnen die Nase vorn. Vorjahressiegerin Nelly Becher, W14/15, (SC/TV Gefrees) konnte auch in 2011 mir einer Zeit von 00:44:32 überzeugen. Sie verbesserte Ihre Zeit auf der Strecke rund um den Förmitzspeicher um 1 Minute. Wir dürfen gespannt sein, wie sich Ihre sportliche Karriere entwickelt. Platz 2 ging an Elisabeth Schmidt, ebenfalls W14/15 (WSV Warmensteinach) mit 00:47:02. Platz 3 erreichte Julia Skala, WJB, (1. FFC Hof). Die Mädchen im 10km Lauf hatten auch hier weniger mit dem Wetter zu kämpfen als die Männer, was sich in den guten Zeiten ausdrückte. Statement der drei Erstplatzierten: „Wir haben gehofft, ganz vorne zu sein, und freuen uns jetzt, das es geklappt hat. Besonders die vielen Zuschauer an der Strecke spornten uns an“, so die Siegerinnen kurz nach dem Zieleinlauf.

Die Sandler Cup Wertung setzte sich in diesem Jahr aus den Ergebnissen des Halbmarathons in Wunsiedel, Selb und Schwarzenbach zusammen. Platz 1 belegte auch hier Nico Jahreis, M30, (Sparkasse Hochfranken) mit einer Gesamtzeit von 03:46:41. Gefolgt von Stefan Peter, M45, (LG Hallerstein-Schwarzenbach) mit 04:22:18 und Dieter Katzer, M35, (LG Hallerstein-Schwarzenbach) mit 04:31:18. Bei den Frauen siegte Antje Bock, W35, (Fitnesstreff Selb) mit 05:27:00. Platz zwei ging an die Vereinskollegin Karin Greger, W45, mit 05:29:03. Barbara Knoblich, W40, von der LG Hallerstein-Schwarzenbach sicherte sich Platz 3 mit 05:31:47. Die Sieger erhielten Freistarts für 2012 sowie kulinarische Gutscheine aus dem Fichtelgebirge.

Start WalkingBeim Walking/Nordic Walking wurden die drei Zeitschnellsten prämiert. Auch hier war die Familie Optenhoevel vorne dabei. Mutter Birgit Hensges-Optenhoevel siegte mit 01:16:56. Bei den Herren kam Ulrich Moßner vom SG Regnitzlosau mit 01:15:15 ins Ziel.

225 Helfer waren im Vorfeld, auf der Strecke, im Start/Ziel Bereich für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung verantwortlich.


Countdown zum Start


bisherige Anmeldungen

zuletzt aktualisiert:
09.09.2017 13:54:43

Halbmarathon Männer: 85
Halbmarathon Frauen: 22
10 km Männer: 110
10 km Frauen: 72
Walking Männer: 21
Walking Frauen: 19
Schüler männlich: 12
Schüler weiblich: 18
Bambini männlich: 24
Bambini weiblich: 16
Funrun Männer: 7
Funrun Frauen: 6

Gesamt: 412

aktuelles Wetter



©2005-2017 Turnerschaft Schwarzenbach, Hosted and Design by Schoenstein - IT | Datenschutzerklärung | Photo Galleries Powered by Highslide JS